Gasdruckthermometer mit starren Schaft oder Fernleitung

Gasdruckthermometer Federthermometer liefern wir mit Anzeigebereichen von minus -200 °C bis plus +800 °C.

Der Messfühler ist mit Füllgas gefüllt, meistens mit Stickstoff, daher werden diese Thermometer auch als Gasdruckthermometer bezeichnet. Bei Temperaturänderung dehnt sich das Gas aus (oder zieht sich zusammen) und wird über das Messsystem/Zeigerwerk auf die meist runde Anzeige übertragen.

Wir liefern Federthermometer ausschließlich in Chrom-Nickelstahl-Ausführung ab einem Gehäusedurchmesser von Ø 63mm, Ø 80 mm, Ø 100 mm. Ø 160 mm und Ø 250 mm. Der Tauchschaft ist je nach Messbereich ab dem Durchmesser Ø 6 mm bis Ø 20 mm lieferbar, der Standarddurchmesser ist Ø 10 mm.

Bei der Ausführung mit Kapillare sind nahezu beliebig lange Messleitungen möglich. Auch die Ausführung mit Doppel-Schleppzeigern oder elektrischen Kontakten als Grenzwerte sind lieferbar. Für besonders robuste Anwendungen zum Beispiel bei Motoren im Schiffbau oder bei sehr hohen oder tiefkalten Außentemperaturen haben wir spezielle Standardausführungen mit oder ohne Ölfüllung.

Die Standardgenauigkeit ist Klasse 1. Beim Gehäusedurchmesser Ø 100 mm und Ø 160 mm können wir die Genauigkeit Klasse 0,6 liefern.
 

Weitere Unterkategorien: